Checkliste: Begriffe für Beschreibung von Bewegungen

Achtung! Die Liste ist unvollständig und sollte individuell ergänzt werden.

Wozu?

  • Situation analysieren
  • Lösungen untersuchen
  • Lösungen und Ablauf dokumentieren

Was?

  • Begriffe um Bewegungen zu beschreiben mit Hilfe von Diagrammen
  • Formulierung von Sätzen
    • Beispiel: Linke Hand greift diagonal rechtes Handgelenk des Gegners

 

Allgemein gilt: Wählen Sie passende und sprechende Begriffe. Ist jedem Beteiligte exakt klar, was ein Haken ist? Wenn nein, formulieren Sie den Begriff aus.

Begriffe

  • Beteiligte
    • Man selbst/ich, Partner, Trainer, Gegner
  • Körperteile
    • Kopf, Körper, Arme, Beine
    • Oberarm, Ellenbogen, Unterarm, Handgelenk, Hand
    • Oberschenkel, Knie, Unterschenkel, Fußgelenk, Fuß
    • Hals, Schulter, Rumpf, Hüftgelenk
  • Umwelt/ Hilfsgegenstände
    • Boden, Wand, Waffe
  • Übergeordnete Begriffe
    • Schlag, Tritt, Schritt, Stoß, Hebel, Würge
    • Stiltypische Begriffe für Bewegungen (z.B. auf Japanisch)
  • Handlungen
    • Angreifen, Verteidigen
    • Treffen, Blocken
    • Aktiv, passiv
    • Aggressiv, defensiv
    • Relativ, absolut
    • Innerlich gedacht, äußerlich sichtbar
    • Einzeln, überlagert
    • Schnell, langsam, ansteigend, abfallend
    • Greifen, halten, lösen, blockieren, sperren, (ver-) schieben, eindringen, durchdringen, verdrängen, (ver-) drehen, strecken, stauchen, stoßen, stechen, nähern, entfernen, führen
  • Kraft/ Kopplung/ Druck
    • Aufbringen, übertragen, ab-/ umleiten, mitnehmen, verstärken, schwächen, lenken
    • Einseitig, mehrseitig
    • Mit Form, mit Reibung
    • Starke, schwache, keine Verbindung
  • Richtungen/ Ausrichtung
    • Vorwärts, rückwärts, aufwärts, abwärts
    • Links, rechts, diagonal, gegenüber
    • Innen, außen, mittig
    • Geradlinig, rund
    • Waagerecht, senkrecht
    • Nah, fern
    • Innerhalb, außerhalb eines Bereichs
  • Zeit
    • Gleichzeitig, nacheinander, leicht versetzt, mit Pause
  • Bildliche Begriffe
    • Explosiv, aufprallen, aufwallen, ausbrechen,

Formulierung

  • Wer handelt womit? Gegen wen?
    • Beteiligte, Körperteile, Umwelt/ Hilfsgegenstände
  • Was wird ausgeführt?
    • Handlung, Kraft/ Kopplung/ Druck, Richtungen/ Ausrichtung
    • Allgemeine Begriffe (tendenziell eher ausformulieren)

Der Artikel wurde am 31. Oktober 2017 unter der Kategorie Dokumentieren, Lösungen untersuchen, Methoden, Situation untersuchen veröffentlicht.