Checkliste: Funktionen der Biomechanik

Achtung! Nicht alle Punkte sind bereits auf der Webseite beschrieben. Die Liste ist unvollständig und sollte individuell ergänzt werden.

Wozu?

  • Zuordnung mechanischer Funktionen zu Bewegungsabläufen
  • Entwurf von Bewegungen mit Hilfe von mechanischen Funktionen
  • Modellierung mechanischer Funktionen

Was?

  • Verben zur Beschreibung von Funktionen der Biomechanik

 

Übergeordnete Funktionen

  • Angreifen, Verteidigen
  • Festhalten, loslassen
  • Stehen, Laufen, sprinten
  • Ausweichen, treffen
  • Folgen, nähern, entfernen
  • Zu Boden bringen, aufheben
  • Positionieren

Detaillierte Funktionen

  • Schlagen, treten, hebeln, würgen, fallen, werfen
  • Waffen: Stechen, schneiden
  • Greifen, umschließen
  • Ziehen, stoßen, drücken, blockieren, stützen
  • Rutschen, brechen, strecken, stauchen, reißen
  • Halten (Zustand, Gleichgewicht)

Funktionen der Kraft

  • Kopplung herstellen
    • Koppeln, übertragen, trennen
  • Kraft übertragen (Einfluss)
    • Lenken, stoppen, sperren, verschieben, verdrängen, verdrehen, mitnehmen, führen/ leiten
  • Kraft übertragen (Zeit)
    • Halten, verändern, steigern, schwächen

Funktionen der Bewegung

  • Bewegung (Ort)
    • Geradlinig bewegen, drehen
  • Bewegung (Zeit)
    • Geschwindigkeit steigernd, schwächend, stoppend

Quellen (u.a.)

  • Keine, eigene Zusammenstellung aus Fachgebiet Mechanik und Biomechanik

Der Artikel wurde am 26. Mai 2018 unter der Kategorie Dokumentieren, Lösungen entwerfen, Lösungen untersuchen, Methoden veröffentlicht.