Checkliste: Ziele zur Automatisierung von Bewegungen

Achtung! Nicht alle Punkte sind bereits auf der Webseite beschrieben. Die Liste ist unvollständig und sollte individuell ergänzt werden.

Wozu?

  • Ziele formulieren
  • Lösung entwerfen
  • Bewertung vorbereiten

Was?

  • Typische Ziele für die Automatisierung von Bewegungen

Allgemeine Ziele zur Automatisierung

  • Bewusstseinseingriffe verhindern
  • Bildung von Heuristiken unterstützen

Unterziele

  • Gleichförmigkeit
    • Gleichförmig verlaufende Reize im Bereich der Umgebung und in der Einwirkung durch Partner/ Gegner
    • Stetige Bewegungsabläufe
  • Eindeutigkeit
    • Reize ohne Doppelbedeutungen
    • Reize mit sicherer Vorwegnahme zukünftiger Ereignisse
    • Ignorieren oder vermeiden von Reizen, welche diese Ziele nicht erfüllen
    • Bildung von Reiz-Reaktions-Paaren ohne Handlungsalternativen
    • Abläufe mit Entscheidungsbedingung vermeiden
    • Kontextsensitivität/ Verletzung der Idealität innerhalb einzelner Varianten
  • Robuste Regelung
    • Kritische Reiz- und Störschwellen nicht überschreiten, welche Bewusstseinseingriffe benötigen
  • Sehr hohe Anzahl an Wiederholungen
  • Eindeutige, schnelle Rückmeldungen über Richtig oder Falsch des eigenen Denkens und Handelns

Quellen (u.a.)

Der Artikel wurde am 16. Januar 2018 unter der Kategorie Lösungen entwerfen, Methoden, Ziele formulieren veröffentlicht.