Checkliste erstellen

DE_Checkliste_01_Beitragsbild

Was man nicht im Kopf hat

Hat man irgendwo auf Zetteln stehen. Milch, Brot und Butter – Wer stellt keine Listen für seinen Einkauf zusammen? Listen haben Charme. Wer Sie aufstellt, spart später Zeit. Sie haken ihre Liste ab, statt lang nachzudenken oder etwas zu vergessen.

Die Methode der Checkliste dient der Informationsbeschaffung und der Dokumentation. Wer viele Informationen benötigt, greift auf Listen zurück. Sie vereinfachen das Denken und liefern schnell Ergebnisse. Das Ziel ist eine Liste mit wichtigen Punkten, zum Beispiel: Welche Fälle werden geprüft? Welche Ziele sind wichtig?

Sie können diese Methode immer nutzen, wenn Analysen sehr viel Zeit kosten. Die Checkliste liefert schnell einen Überblick, statt sich in Details von Fachgebieten zu verlieren.

Beispiel

DE_Checkliste_01

Wie geht man vor?

  • Gehen Sie durch Fachbereiche oder Abläufe.
  • Suchen Sie Wiederholungen. Welche Schritte oder Themen tauchen immer wieder auf?
  • Überlegen Sie, welche Punkte sich:
    • Ständig wiederholen.
    • Sehr wichtig sind (also nicht vergessen).
  • Übertragen Sie die Punkte in eine Checkliste und vergeben Sie eine passende Überschrift.
  • Setzen Sie eine kleine Hilfe an den Anfang:
    • Wozu dient die Checkliste?
    • Was wird überprüft?
  • Halten Sie die Listen kurz.

 

Was ist das Ergebnis?

Die Liste fasst Wissen komprimiert zusammen. Sie bietet einen Überblick auf das Thema und erlaubt schnellere Analysen und Entscheidungen.

Typische Fehler

Halten Sie Listen kurz. Sie dienen schnellen Überprüfungen. Wer 100 Punkte überprüft, hintertreibt den Sinn der Methode.

Abläufe müssen klare, sich wiederholende Punkte vorweisen. Erstellen Sie keine Checklisten, wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist.

Wie geht es weiter?

Wer viel analysiert, stellt seine eigenen Listen zusammen: Ziele, Belastungstests, Überlastungen, Kontext.

Zu einfach gedacht?

Checklisten vereinfachen Zusammenhänge extrem. Sie werden der Komplexität selten gerecht. Mehr als ein Herantasten an Probleme erlauben Sie nicht. Dieses Tasten bietet aber den Vorteil der Geschwindigkeit. Wer schnell analysiert, erkennt schneller Probleme. Dieser Nutzen wiegt die Vereinfachung auf.

Der Artikel wurde am 21. September 2017 unter der Kategorie Dokumentieren, Informationen beschaffen, Methoden veröffentlicht.