Situationen vergleichen

DE_Situationen_angleichen_01_Beitragsbild

Training trifft Realität

Wer in der „falschen“ Realität lebt, erlebt die „wahre“ Realität später umso härter. Typisch ist der Unterschied zwischen Training und Anwendung. Wer beide Situationen angleicht, sichert seinen Erfolg.

Die Methode dient dem Untersuchen und Bewerten von Situationen, der Informationsbeschaffung und der Dokumentation.

Sie können diese Methode immer nutzen, wenn Sie Training und Anwendung gezielt vergleichen.

Beispiel

DE_Situationen_angleichen_01

Wie geht man vor?

  • Bestimmen Sie die Situationen für den Vergleich.
    • Typischer Vergleich: Gegebene und geplante Situation.
    • Beispiel
      • Gegeben: Bewegung in Trainingssituation
      • Geplant: Einsatz Bewegung in Selbstverteidigungssituation
  • Beschreiben Sie das Umfeld, die Regeln und Abläufe im gegenseitigen Miteinander beider Situationen.
  • Stellen Sie die Ergebnisse in einer Tabelle gegenüber (siehe oben, umfassendere Tabelle hier).
  • Bestimmen Sie Unterschiede.
    • Ja oder Nein? Groß oder gering?
  • Überlegen Sie, ob die Unterschiede akzeptabel sind.
    • Kritisch oder unkritisch, sodass Ziele fehlschlagen?
    • Hohes oder geringes Risiko des Auftretens?
  • Tragen Sie ihre Entscheidung zum Angleichen ein.
    • Notwendig oder nicht notwendig.
    • Möglich oder nicht möglich.
  • Falls nötig, tragen Sie Maßnahmen zum späteren Angleichen ein.

Was ist das Ergebnis?

Sie erhalten einen Überblick und erarbeiten einen Plan zum Angleichen der Situationen.

Typische Fehler

Halten Sie sich nicht mit schwer lösbaren Unterschieden auf. Konzentrieren Sie sich auf kritische und schnell lösbare Aspekte.

Wie geht es weiter?

Gleichen Sie ihre gegebene Situation an die geplante Situation an.

Der Artikel wurde am 24. Januar 2018 unter der Kategorie Bewerten, Dokumentieren, Informationen beschaffen, Methoden, Situation untersuchen veröffentlicht.