Wechsel in Modell und zurück

DE_Wechsel_in_Modell_und_zurück_01_Beitragsbild

Mittels Umwegen zum Ziel

Jedes Strichmännchen vereinfacht. Jede Zeile Text zwingt Details zu kürzen. Im ersten Moment von Nachteil erlaubt Einfachheit mit klarem Blick an Lösungen zu arbeiten. Das Gegenteil, Komplexität, lähmt und verstellt den Blick für Lösungen.

Die Methode dient dem Entwurf von Bewegungen. Sie verringert Komplexität indem Modelle Zusammenhänge vereinfachen. Der Umweg führt zu Lösungen ohne sich im Durcheinander zu verfangen.

Sie können diese Methode immer nutzen, wenn Sie trotz vieler Details keinen Zugang zu einem Problem finden. Details blockieren, Modelle befreien.

Beispiel1Angelehnt an Darstellung I. Mattmann, S. 99 und Vorgehensmodell TRIZ

DE_Wechsel_in_Modell_und_zurück_01

Wie geht man vor?

  • Betrachten Sie die aktuelle Situation.
  • Betrachten Sie ihre aktuellen Ziele.
  • Vergleichen Sie ihre Ziele und die Situation.
    • Erreichen Sie ihre Ziele? Welche Probleme gibt es?
    • Beispiel: Kraft nicht ausreichend oder nicht schnell genug
  • Wählen Sie ein Modell für ihre Problemstellung.
    • Checkliste: Typische Modelle
    • Beispiel: Sie reagieren zu langsam? Starten Sie mit dem Modell der Reaktionskette.
  • Befüllen Sie das Modell mit der Situation und Problemstellung.
  • Untersuchen Sie ihr Problem mit Hilfe des Modells und erarbeiten Sie eine Lösung.
    • Achtung! Die Problemlösung ist nicht Teil dieser Methode.
  • Wechseln Sie wieder auf ihre konkrete Situation und wenden Sie die Lösung an.
  • Vereinfachungen bergen ein Risiko: Zu einfach lässt Wichtiges außen vor. Prüfen Sie Lösungen in der konkreten Situation. Derart schwächen Sie das Risiko ab.

Was ist das Ergebnis?

Das Modell erlaubt einen vereinfachten Blick auf ihr Problem. Der Umweg liefert einen Lösungsansatz.

Typische Fehler

Wählen Sie Modelle zügig nach bestem Wissen, statt zögerlich zu hadern. Wer zügig wählt, erkennt schneller, was infrage kommt.

Wechseln Sie möglichst früh zu Modellen. Wer zu lange konkret bleibt, verliert sich in der Komplexität.

Wie geht es weiter?

Nutzen Sie die Methode und erarbeiten Sie Lösungen für Problemstellungen.

Fußnoten   [ + ]

1. Angelehnt an Darstellung I. Mattmann, S. 99 und Vorgehensmodell TRIZ

Der Artikel wurde am 29. April 2018 unter der Kategorie Lösungen entwerfen, Methoden veröffentlicht.